Frucht aus dem Paradies

Frucht aus dem Paradies

Der Apfel ist etwas Besonderes
Als Symbol steht bis heute für den „Sündenfall“. Aber auch die Legenden, die sich sonst noch um ihn ranken, haben es in sich. Die süße Frucht richtet Dinge an, die niemand von ihr erwartet hätte.

Frucht des Wissens, der Verführung, sogar des Verderbens: Das Apfelsymbol kann vieles bedeuten. Der Apfel ist eben rund, glatt, hat eine ideale Form, ist robust und heimelig.

Irgendwas muss trotzdem dran sein, am Apfel: Würde die Bibel das knackige Obst denn sonst zur Frucht des Wissens erheben? Die Szene ist bekannt: Eva reicht Adam den verbotenen Apfel; Adam greift zu, kann fortan Gut und Böse unterscheiden.

Nun bewegt er die Fantasie.

 

Inspiration/Quelle: MDR.de

 

 

Walburga Schild-Griesbeck
Künstlerin, Atelier Freiart, Dinslaken, NRW

Super Sonder Öffnungszeiten im Atelier Freiart

Super Sonder Öffnungszeiten im Atelier Freiart

Samstag, den 14. Oktober von 12 – 17 Uhr

Sonntag, den 15. Oktober von 12 – 17 Uhr

 

Zu gucken gibt es Kunstwerke, Bilder und Zauninstallationen.

 

Street Food Festival vor und in der Zentralwerkstatt Lohberg – direkt beim Atelier Freiart.

 

Also:
Kunst gucken kommen, sich nett unterhalten und lecker essen!

 

Walburga Schild-Griesbeck
Künstlerin, Atelier Freiart, Dinslaken, NRW

Ein Gedicht

Ein Gedicht

Eine begeisterte Atelierbesucherin übergab uns

ein Gedicht von Gottfried Benn, mit der Bemerkung:

„Ihre Bilder sind stark und berrührend

und in einigen habe ich folgende Worte und Gedanken wiedergefunden“:

 

Astern

Astern-schwelende Tage

Alte Beschwörung, Bann

Die Götter halten die Waage

eine zögernde Stunde an

Noch einmal die goldenen Herden

Der Himmel, das Licht, der Flor,

Was brütet das alte Werden

unter den sterbenden Flügeln hervor

Noch einmal das Ersehnte

den Rausch der Rosen Du

Der Sommer stand und lehnte

und sah den Schwalben zu

 

Walburga Schild-Griesbeck
Künstlerin, Atelier Freiart, Dinslaken
Seite 1 von 812345...Letzte »